News (Details)

10.10.2019

Best Paper Award für Timo Singer

Die ISAL-Konferenz (ISAL: International Symposium Automotive Lighting), organisiert durch das Fachgebiet Lichttechnik, fand zwischen 23. und 25. September 2019 im Kongresszentrum darmstadtium statt.

Best Paper 2019
Dr.-Ing. Michael Hamm (Audi AG) übergibt Timo Singer den Best Paper Award. Foto: Julian Klabes

Die Konferenz umfasste 890 internationale Wissenschaftler und Kfz-Ingenieure mit 141 Teilnehmern aus Asien (Japan, China, Südkorea, Taiwan), 51 aus den USA-Kanada und 700 aus Europa. In den 130 Beiträgen ging es um die Themen wie Licht für die Kommunikation zwischen autonomen Fahrzeug und anderen Verkehrsteilnehmern, hochaufgelöste LED-Scheinwerfer, Verkehrssicherheit, Lichtquellen wie LEDs, OLEDs, Laser und Optik für die Scheinwerfer und Heckleuchten und Zukunftsthemen wie Verkehrsplanung in den Mega-Cities.

Zum Ende der Konferenz wurden Teilnehmer mit den besten Beiträgen ausgezeichnet. Der Preis für „Best Paper“ ging an Timo Singer, der seit 2017 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am FG Lichttechnik über „Virtual Reality“ als Tool zur Simulation der visuellen Kommunikation zwischen Fahrzeug und Fußgängern untersucht.

zur Liste